Sie haben Interesse an einem langfristigen und nachhaltigen Einsatz der Finite-Elemente-Analyse?

Werden Sie Teil der Open-Source-Community

Sie sind nach dem ersten erfolgreichen Einsatz der Finite-Elemente-Analyse auf den Geschmack gekommen und haben Interesse an einem langfristigen und nachhaltigen Einsatz? Möchten Sie die durchgeführte Berechnung noch auf andere Produkte anwenden werden um diese mit gleichem Erfolg zu optimieren. Haben Sie evtl. schon viele  weitere Ideen für potentielle Anwendungsmöglichkeiten. Meist ist es jedoch recht kosten- und zeitintensiv all diese all diese Projekte als Berechnungsdienstleistungen in Auftrag zu geben. Um dieses Problem zu lösen, haben wir einen nachhaltigen Ansatz entwickelt. Schritt 3 unserer 4 Schritte zum effektiven Einsatz der Finite-Elemente-Methode in Ihrem Unternehmen sagt: Bearbeiten Sie Ihre Simulationsprojekte doch einfach selbst. Wie das geht erklären wir Ihnen hier!

Gehen wir davon aus, dass wir gemeinsam die ersten beiden Schritte unserer 4 Schritte zum effektiven Einsatz der Finite-Elemente-Methode in Ihrem Unternehmen erfolgreich abgeschlossen haben! In diesem Fall bekommen Sie von uns nicht nur die Simulationsergebnisse und eine umfangreiche Beratung, die für Sie einen realen Nutzwert aus den Simulationsergebnissen erzeugt.

Terminvereinbarung für kostenfreies Beratungsgespräch

Weitere Informationen zu unserem Beratungsangebot finden Sie hier…

Selbstverständlich bekommen Sie auch das erprobte und validierte Simulationsmodell von uns. Sicher fragen Sie sich jetzt: „Was soll ich mit dem Simulationsmodell ohne eine Simulationssoftware anfangen?“

Jetzt stelle ich Ihnen den Grundbaustein unserer Philosophie und einen der größten Vorteile bei einer Zusammenarbeit mit uns vor:

Wir arbeiten in unserem Ingenieurbüro ausschließlich mit der Open-Source-FE-Software Code_Aster. Sie können, genau wie wir das auch tun, Code_Aster uneingeschränkt kommerziell nutzen, ohne dass hierdurch Lizenzkosten für Sie anfallen.

Mit dem validierten Simulationsmodell können Sie dann z.B. folgendes anfangen:

  • Sie können selbst verschiedene Geometrievarianten des untersuchten Bauteils bewerten und die beste Variante auswählen.
  • Sie können das Simulationsmodell selbstständig auf ähnliche Produkte oder Prozesse übertragen und diese hierdurch optimieren.

Die einzige Voraussetzung hierfür ist, dass Sie die Simulationssoftware bedienen können und die notwendige Theorie beherrschen.

Unsere Begeisterung für dieses Konzept war 2010 eine der grundlegenden Motivationen zur Gründung unseres Ingenieurbüros. Aber das ist eine andere Geschichte. Weitere Informationen dazu finden Sie hier…

Weitere Informationen zu Code_Aster und zur Open-Source-Philosophie finden Sie hier…

Je nach Unternehmensgröße wird die Berechnung von Ihnen selbst oder einem Ihrer Mitarbeiter durchgeführt. Am besten geeignet sind hierfür Mitarbeiter die ohnehin schon in der Produktentwicklung oder Konstruktion arbeiten.

Wir sagen immer gern: „Unsere Kunden arbeiten effektiver, wenn Sie selbst simulieren!“

Aber woran liegt das? Bei unserer Beschreibung der Schritte 1 (Beratung) und 2 (Berechnungsdienstleistungen) haben wir häufig folgendes erwähnt:

„Grundsätzlich erreichen wir bahnbrechende Ergebnisse, wenn wir es schaffen Ihr Wissen über Ihre Produkte und Prozesse mit unserem Know-How im Bereich Simulation und mechanische Optimierung zusammenbringen.“

Wenn Sie jetzt einen erfahrenen Mitarbeiter aus Ihrer Produktentwicklung mit dem entsprechenden Know-How im Bereich Simulation und mechanische Optimierung ausstatten, besitzt dieser Mitarbeiter ja ohnehin schon umfangreiches über Ihre Produkte und Prozesse. Über das Wissen, dass wir bei einer externen Berechnungsdienstleistung mit viel Aufwand zusammenbringen müssen, verfügt jetzt eine einzelne Person oder ein internes Team. Auf diesem Wege liefern Ihre internen Simulationsprojekte Ihnen Simulationsergebnisse aller der besten Güte.

Sicher ist die Anwendung einer umfangreichen Simulationsumgebung wie Code_Aster anspruchsvoller als die Bedienung von MS-Word oder MS-Outlook. Aber mit der entsprechenden Vorbildung und einem ausgeprägten Interesse an der Thematik steht einer zügigen Einarbeitung nichts im Wege. Sie können hierbei auf ein umfangreiches Portfolio an freien Lehrmaterialien und Internetforen der Open-Source-Community zurückgreifen. Weitere Informationen finden Sie hier…

Die Einarbeitung mit in Code_Aster mit freien Lehrmaterialien und Internetforen ist eine kostengünstige Option. Jedoch kann diese Variante mitunter zeitaufwendig und mühselig sein.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Einarbeitung mit unserem stufenlos skalierbaren Schulungs- und Support-Programm. Weitere Informationen dazu finden Sie hier…

Gerne betreuen wir Sie auch bei der Integration der Finite-Elemente-Analyse in Ihrem Unternehmen im Rahmen eines Einführungsprojekts. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten können Sie sich zu jedem Zeitpunkt dazu entschließen, Simulationsprojekte eigenständig und intern durchzuführen. Wir stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Im Umkehrschluss können Sie auch jederzeit Simulationsprojekte als Berechnungsdienstleistungen bei uns in Auftrag geben, z.B. wenn die Zeit mal knapp wird und Sie schnell Ergebnisse benötigen.

Terminvereinbarung für kostenfreies Beratungsgespräch

Weitere Informationen zu unserem Beratungsangebot finden Sie hier…

Die meisten Kunden möchten gern zu Beginn der Zusammenarbeit einige Simulationsprojekte als Berechnungsdienstleistungen in Auftrag geben um den Nutzen für Ihr Unternehmen abschätzen zu können. Wir befürworten dieses Vorgehen, hierauf basieren die 4 Schritte zum effektiven Einsatz der Finite-Elemente-Methode in Ihrem Unternehmen.

Für uns hat dieses Vorgehen den Vorteil, dass wir zunächst ein validiertes Simulationsmodell erstellen, das perfekt auf Ihre Simulationsaufgabe zugeschnitten ist. Wenn Sie sich dann entschließen Simulationsprojekte oder Teile von Simulationsprojekten selbst durchzuführen, entwickeln wir ein Schulungskonzept auf Grundlage der durchgeführten Simulationsprojekte. Wir lehren Ihnen im Rahmen einer Einführungsschulung exakt das Wissen, das Sie für die Lösung Ihrer individuellen Fragestellungen benötigen.

Nach der Einführungsschulung unterstützen wir Sie im Rahmen flexibler Support-Pakete. Ziel ist es, dass Sie unseren Support mit der Zeit immer weniger benötigen. Nachfolgendes Bild zeigt z.B. die Aufteilung von interner Abwicklung und externer Dienstleistung in einem exemplarischen Projektverlauf über drei Jahre.

Im ersten Jahr werden die meisten Simulationsprojekte als externe Berechnungsdienstleistungen durchgeführt. Die zukünftig verantwortlichen Mitarbeiter werden aber schon in die Definition der Simulationsaufgaben und die Auswertung der Simulationsergebnisse einbezogen. Zudem sind Sie verantwortlich für die Bereitstellung der notwendigen Eingangsdaten. Sie werden so langsam an die Thematik herangeführt.

Im zweiten Jahr werden die Mitarbeiter geschult und wickeln einen Großteil der Simulationsprojekte selbstständig ab. Im Falle konkreter Probleme bekommen sie unsere Unterstützung im Rahmen von Support.

Im dritten Jahr können die Mitarbeiter alle gewöhnlichen Simulationsprojekte eigenständig und intern abwickeln. Sie benötigen unsere Hilfe nur noch, wenn ein besonders komplexes oder neuartiges Projekt ansteht.

Das nachfolgende Bild zeigt die einzelnen Arbeitsschritte noch einmal im Detail.

Die wichtigste Voraussetzung für die Durchführung eines derartigen Projekts ist eine hinreichende Freistellung der verantwortlichen Mitarbeiter, eine ausreichende Laufzeit und die Anschaffung der notwendigen Rechentechnik (Hardware).

Gerne unterstützen wir Sie bei der Integration der Finite-Elemente-Analyse in Ihrem Unternehmen in der oben beschriebenen Weise. Ausgangspunkt hierfür ist auch in diesem Fall wieder der erste Schritt unserer die 4 Schritte zum effektiven Einsatz der Finite-Elemente-Methode in Ihrem Unternehmen: Das kostenfreie und unverbindliche Beratungsgespräch.

Terminvereinbarung für kostenfreies Beratungsgespräch

Weitere Informationen zu unserem Beratungsangebot finden Sie hier…

Zu guter Letzt dürfen Sie noch das notwendige Know-How aufbauen, um Simulationsprojekte eigenständig abzuwickeln, dass ist Schritt 4. Hierbei können Sie von unseren Schulungs- und Supportpaketen profitieren…