Code_Aster Neuigkeiten 01/2017 (Code_Aster- und AsterStudy-Tutorials)

Unser Ziel ist, Sie dabei zu unterstützen mit Finite Elemente Analysen noch effizienter und innovativer zu arbeiten!!

Ein wichtiger Schritt hierzu ist die Auswahl einer geeigneten Software für die anstehenden FEM-Berechnungen. Damit die Einführung von numerischer Simulation nicht direkt zu Beginn mit hohen Lizenzkosten beginnt bzw. deren Anwendung nicht von hohen Fixkosten begleitet wird, setzen wir seit längerem auf die Verwendung von Open-Software.

Die Verwendung der Open-Source-FE-Software Code_Aster können wir Ihnen deshalb nur wärmstens ans Herz legen.

Code_Aster bietet fast alle Funktionalitäten, welche auch die großen kommerziellen Programme bereitstellen. Natürlich hat jeder neue Kunde auch ein neues Anforderungsprofil, aber erfahrungsgemäß besitzt Code_Aster alle Funktionalitäten, welche unsere Kunden benötigen.

Um so mehr freuen wir uns, dass sich mit dem Erscheinen der neuen Version Salome-Meca 2017 einiges getan hat. (Für alle die es nicht wissen: Salome-Meca ist das Gesamtpaket, welches nicht nur den Solver Code_Aster bereitstellt, sondern auch den zugehörigen Pre- und Postprozessor Salome.)

Hier geht´s zur neuen Version Salome-Meca 2017…

Eine Revolution im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit stellt das neu integrierte Modul AsterStudy dar.

Screenshot AsterStudy [www.code-aster.org]

Bisher wurde die Modelldefinition – also beispielsweise das Festlegen von Verschiebungsrandbedingungen und Lasten auf bestimmten Flächen im Modell – vorwiegend in einem Definitionsfile (COMM-File) erledigt. Für langjährige Anwender, welche die zugehörige Syntax auswendig kennen, ist dieses Vorgehen ja auch durchaus praktisch und sehr effizient. Für den Einstieg – aber manchmal auch generell – ist eine grafische Benutzeroberfläche gut geeignet. Mit AsterStudy bietet Salome-Meca nun erstmalig auch für die Modelldefinition, eine komfortable grafische Benutzeroberfläche. Wir haben sie getestet und sind begeistert!!! Auch ansonsten hat sich in der grafischen Benutzeroberfläche von Salome-Meca einiges getan.

Wir schlagen vor, Sie installieren die neue Version und überzeugen sich einfach selbst!

Weitere Informationen zu AsterStudy finden Sie hier…

Wenn Sie nun neuer Anwender von Code_Aster sind, oder die alte Version schon einige Zeit verwenden, werden Sie sich fragen:

Wie soll ich den Umgang mit AsterStudy erlernen?

Auch hierauf haben wir heute eine Antwort für Sie. Freundlicherweise haben die Code_Aster-Entwickler einen YouTube-Channel ins Leben gerufen und stellen hier erste Video-Tutorials bereit.

Weitere Informationen finden Sie hier…

Hier geht es direkt zum YouTube-Channel…

Abschließend ist nun nur noch anzumerken, dass Sie Code_Aster jetzt auch auf Twitter folgen können. Vor allem wenn Sie Code_Aster schon in der täglichen Anwendung haben, stellt dies eine fantastische Möglichkeit dar um sich auf dem Laufenden zu halten.

Weitere Informationen finden Sie hier…

Was ist nun, wenn Ihnen die o.g. Video-Tutorials nicht ausreichen?

In Kürze werden wir hier eigene Video-Tutorials zum Download bereitstellen. Diese werden deutschsprachig und sehr ausführlich sein. Wir werden die Code_Aster-Anwendung mit den notwendigen theoretischen Hintergründen auf anwendungsorientierte Weise zu verknüpfen. In jedem Falle werden wir bis Ende 2017 nachfolgende Tutorials kostenfrei zur Verfügung stellen:

  • Getting-Started-Manual (Installation, Dokumentation, erste Schritte, Informationsmaterialien, Literatur),
  • Code_Aster-Einführung für linear-elastische Berechnungen,
  • Anwendungsorientierte theoretische Einführung.

Die Erstellung dieser Tutorials (zusätzlich zum Alltagsgeschäft) ist für uns zunächst mal jede Menge Arbeit, weshalb wir auch unseren Newsletter und unsere Blogbeiträge (an dieser Stelle) erst Ende 2017 richtig hochfahren werden. Wir bemerken jedoch eine stetig steigende Zahl an neuen Code_Aster-Nutzern im deutschsprachigen Raum. Viele wünschen sich von uns einen schnellen Einstieg in die Anwendung. Jedoch sind auch unsere Kapazitäten leider irgendwann erschöpft. Video-Tutorials und Online-Kurse sind eine fantastische Möglichkeit um wiederkehrende Lehr-Prozesse zu automatisieren. Insgesamt wird der ganze Schulungsprozess hierdurch auch kostengünstiger und effizienter. Wir können uns im Direkt-Support dann sofort den individuellen Problemen zuwenden!

Aber hierzu in Kürze mehr…

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Ergänzungen zu diesem Beitrag? Sind Sie bereits Code_Aster-Nutzer und haben gute Erfahrungen gemacht? Oder haben Sie Probleme bei der Bedienung? Teilen Sie Ihre Meinung und Ihr Wissen und schreiben Sie einen Kommentar!


Hat unser Beitrag Ihnen gefallen? Dann abonnieren Sie unsere Blog Updates und unseren Newsletter! (Es ist kostenlos! Auch wir mögen keinen Spam, werden selbstverständlich keine überflüssige Werbung schicken und versprechen Ihre Daten zu schützen.)

3 Comments

  1. Marius

    Antworten

    Hallo zusammen, das hört sich alles prima an. Ihr habt die News zu Salome 2017 super zusammengefasst und den etwas erfahrenen Nutzer dazu motivieren können sich mit dem neuen Programm auseinander zu setzen. Interessant wäre für diese Benutzergruppe, ob man in Salome auch Baugruppen in Verbindung mit nichtlinearem Kontakt modellieren kann (dies geschieht ja bisher über das Comm-File).

    Des Weiteren bin ich seit ca. 1 1/2 Jahren Anwender von Code-Aster/Salome-Meca. Hauptsächlich berechne ich große Baugruppen, dies führt oft zu Problemen aufgrund der großen Kontaktflächen. Dies habe ich mittlerweile gut im Griff. Ich wäre bereit mein Wissen mit weiteren Usern zu teilen und auszutauschen.

    Gruß
    Marius

    • vonstein

      Antworten

      Hallo Marius,
      vielen Dank! Das freut uns!
      Prinzipiell ist AsterStudy nach unserem Kenntnisstand besonders gut geeignet um – sehr übersichtlich – Baugruppen zu modellieren. Auch die Keywords DEFI_CONTACT für nichtlinearen Kontakt und LIASION_MAIL für linearen Kontakt (Klebekontakt) lassen sich selbstverständlich über AsterStudy bedienen. Jedoch haben wir AsterStudy bis jetzt noch nicht mit wirklich großen Baugruppen erprobt. Wenn man richtig tief in der Materie steckt, ist die Arbeit mit dem COMM-File ja oft effizienter. Wir werden bis Ende 2017 ein Video-Tutorial zur Modellierung von Baugruppen mit linearem und nichtlinearem Kontakt in Code_Aster mittels AsterStudy zum Download bereitstellen.
      Es freut uns, dass du gute Erfahrungen mit Code_Aster gemacht hast und die Modellierung großer Baugruppen reibungslos funktioniert. Es ist eine gute Idee, dein Wissen zu teilen und anderen Code_Aster-Nutzern dadurch einen schnelleren Start zu ermöglichen. Gerne kannst du unseren Blog hierzu als Forum nutzen und auch mal einen Gastbeitrag schreiben.

      Viele Grüße
      Tobias

  2. Pingback: Code_Aster Neuigkeiten 02/2017 (Code_Aster für Windows) | Vonstein & Partner

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.